Startseite > The Other Stuff, The Stuff > Wer ist Kybeline?

Wer ist Kybeline?

Howdy.

Ich bin der „Default“ und ich mache hier den Hausmeister.
Dazu gehört, die Kommentare hier freizuschalten bzw. mails zu beantworten.

Gestern erreichte uns hier eine Mail von jemandem der der Meinung war auf einer „Pro Israel“ Veranstaltung einige unserer islamophoben Freunde gefunden zu haben. Unter anderem aber auch unsere Gossenqueen herself.
Das hat mich gestern etwas animiert und auch wenn ich es nicht tun sollte habe ich ein Paar Enden zusammengeschnürt.

Ich fange mal an mit „szodavisz“.
Was ist Szodavisz? Wir wissen es nicht. Wir können kein ungarisch. Vielleicht ist das nur ein Name. (Bedeutung stand mal hier. Von ihr geschrieben)
Es ist jedoch auch ein sehr eindeutiges Markenzeichen von Kybeline.
Googled man den Namen kann man Kybeline bis in ihre Zeit auf ihrem alten Blog zurückverfolgen.
Wir haben das öfter benutzt um sie unter anderen Namen in diversen Netzwerken wiederzufinden.

Wie ihr sehen könnt beginnen die von ihr verlinkten Bilder mit: „//i64.photobucket.com/albums/h173/szodavisz“

Nach diesem Event herrschte teamintern die Überzeugung, daß die Moderatorin unsere Kybeline sein muss.
Der Akzent ist uns auch schon ganz früh in diesem Video aufgefallen. Ganz frisch ist er kurz hier bei ca. 1:52 zu hören.

Wir wussten sie war da. Sie hatte es selbst gesagt. Dennoch wollte sie krampfhaft keinen Bericht veröffentlichen.
Das wäre auch problematisch geworden da sie sagen müsste: „Seht her das bin ich. Ich moderiere das“ oder eine ihrer Mitläuferpfeiffen (sofern sie überhaupt Real sind) hätte das ausgeplaudert.
Sie hat es lieber PI überlassen und PI hat uns einen anderen Gefallen getan.

Sie gaben uns den Vornamen: Ilona.
Verbindet man nun Ilona, Szodavisz und photobucket ergibt das eine Identität auf mysnip.de. Einem kostenlosen Forenhoster.
Lässt man das photobucket weg bekommt man immer noch die Ergebnisse für einen Webspace auf dem ehemaligen freespace „geocities“.


Unter anderem Schreibt da „Ilona Sz“:

Die Pyramiden von Gizeh – Ein Wegweiser zu fernen Kultstätten? 

von ilona sc – am 26.06.2003 10:19


Das ist das Titel meines Buchs, dass ab Mitte Juli lieferbar ist: 12,95€.
-bestellbar bei mir oder in jeder Buchhandlung mit der ISBN-Nr: 3-00-011559-5

Im ersten Teil geht es um die Pyramiden von Gizeh u.a., der zweite Teil beschäftigt sich mit die Möglichkeit der Verbindungen zwischen den eiszeitlichen Kulturen auf verschiedenen Erdteilen.

Da ich viel selber geforscht und nicht so viel abgeschrieben habe :), sind einige interessante, noch nicht von anderen plattgeredete Punkte drin.

Ilona

Kaum zu glauben aber es erklärt einiges.
Das Buch scheint es tatsächlich mal gegeben zu haben.
(Kybeline wir haben das Buch gefunden und haben auch die Autorin. Lassen das aber vorerst hier raus. Ich denke der Rest sollte erst mal reichen)
Edit: da es sich inzwischen ja schon herumgesprochen hat und sie wohl auch nicht weiter drauf Wert legt anonym zu bleiben will ich mal den Kreis dieses Beitrags endgültig schließen. Nämlich so.

Es erklärt auch warum unser Kübeltier sich immer wieder mal an archäologische Themen wirft. Das Niveau in dem sie das tut erklärt auch warum dieses Buch sonst keine weiteren Spuren hinterlassen hat. Ob es jemals wirklich zu kaufen war ist fraglich.

Das Mysnip Unterforum in dem sich alle Beiträge von Ilona Sz (bzw. maserena. Siehe Email-Adresse von Ilona im header) finden hat das Motto:

Jeder ist willkommen, aber bitte nicht vergessen: Das Forum beschäftigt sich mit den Problemen der Zweitfrauen. Sie sollten hier einen Raum finden, um ihre Probleme ungestört diskutieren zu können. Scheidungsväter und Befürworter der Kinder aus Erstehen sollten in anderen Foren ausweichen, um ihrer Meinung kundzutun. Kontakt: Ilona oder Harzhexe oder Anny:))

Hier schreibt auch noch eine der Zweitfrauen zu Ilonas Buch:

Da bin ich ein bisschen stolz, das unsere Forenmasterin sich mit solch bewegten Dingen befasst.

Ist das nun endlich der Schlussstein der Kybelines Phobie und Wahn erklärt?
Ist sie die gescheiterte Autorin/Maklerin und Zweitfrau die aus persönlicher und beruflicher Enttäuschung Amok läuft?
Das würde jedenfalls sehr viel erklären. Ist mir dann dennoch zu anstrengend das ganze Forum zu durchforsten, beim Team führte das nur zu Lachanfällen aber bei dem Ton der da vorherrscht wird sich noch einiges zur Psyche der Geschädigten finden.

Hier schließt sich auch der Kreis.
Viele der Leute die in der aktiven Zeit zu uns gekommen sind und sich auf ein persönliches Gespräch mit unserer Councelor eingelassen haben, vertraten das islamophobe Thema eigentlich gar nicht. Sie hatten jedoch dort eine Zuflucht gefunden in der sie ihren persönlichen Hass ausleben konnten. Oft genug hatte dieser nicht einmal etwas mit Muslimen zu tun.

Wir konnten einigen dieser Leute helfen.
Vielen konnten wir nicht helfen.
Wir wahrten dennoch ihre Anonymität.
Hier ist es anders. Kybelines Homepage ist ein schamloses Hetzportal welches teilweise offen rasssistische und faschistische Inhalte bereithält für welche die Betreiberin ohne Probleme in Deutschland belangt werden könnte.
Ich hoffe einfach mal, daß sie dieses Posting dazu nutzt mal wieder an die Wurzeln ihrer Probleme zurück zu kehren und sich zu fragen ob es das alles wert ist.

Grüße
Euer Hausmeister

PS: Kinder merkt euch: DAS INTERNET VERGISST NIE!

——————–
——————–

AW: Klarnamenverräterforum ‚Die-Gruene-Pest.com‘ – Spam-Ticker
Ich bestätige die Weitergabe der Datenbank der „grünen Pest“ im Dezember 2008 durch „Toranaga“ samt allen PN, Mailadressen, Namen, Vorlieben usw. an politische Parteien. Desweiteren bestätige ich die Ex- Mitarbeit eines „Toranaga“ hier.

LoL das hättet ihr „open-speech“ Kinders sicher gerne.
Euere kindischen Streitigkeiten zu lesen war uns zwar gelegentlich eine Freude aber so wichtig seid ihr nicht.
Nun geht wieder spielen. Danke für die Werbung.

– Brav Editiert. So haben wir die Servicegesellschaft gern ;P

  1. Larry M.
    15. Juni 2010 um 16:57

    Du hättest an ihre Stieftochter denken sollen bevor du Namen und Wohnort veröffentlichst. :-/

  2. Bob
    15. Juni 2010 um 18:03

    Hätte sie das nicht schon tun sollen bevor sie sich als Moderatorin auf die Stuttgarter Hauptstraße gestellt hat um es danach bei YouTube zu veröffentlichen?
    Hätte sie das nicht getan würde es hier nicht stehen.

  3. 1. Juli 2010 um 20:08

    Hier ist ein Versprechen,kleine Schwuchtel! Sollte ich es schaffen deine
    Anschrift rauszukrigen – kriegst du Gelegenheit zu zeigen was du wirklich
    taugst…VERSPROCHEN! (jetzt kannst’e weiterwichsen….noch!)

    • Bob
      1. Juli 2010 um 22:09

      Cute wie immer :-*

      • lol
        1. Juli 2010 um 23:53

        Immer noch bei Frankfurt oder schon auf der Flucht?
        Hausmeister machten schon immer Fehler.

        • 2. Juli 2010 um 06:48

          Hier ist immer noch niemand aus Frankfurt…Von richtigen Proxys hast du schon mal gehört du süßer anonymouse rox0r? :p
          Was soll das sein hier? Wollt ihr uns Angst machen in dem ihr erst das Kind vor schickt dann den Typen der denkt er hätte was?

          Aber der Hausmeister is geil. Zu viel Stasifilme gesehen? Bitte erläutere das näher :D

        • 2. Juli 2010 um 07:26

          Wie kommt es wohl, daß ihr gestern erst hier aufgeschlagen seid?
          Was ist gestern alles so passiert? ;-)
          Viel zu einfach.

  4. lol
    2. Juli 2010 um 07:14

    Stasi ist das richtige Stichwort und Gewalt wird abgelehnt.
    Schnüffler und Denunanzianten werden, wie nach dem Ende der DDR, bald öffentlich beim Namen genannt.

    • Bob
      2. Juli 2010 um 07:29

      Keiner kann leere Phrasen dermaßen theatralisch um sich werfen wie ihr, das wissen wir schon.
      Sonst noch was neues zur Abwechselung?

      • lol
        2. Juli 2010 um 14:20

        Sicherlich gibt es was neues, so z.B. ist Gauck NICHT zum Bundespräsidenten gewählt worden.

        • Default
          2. Juli 2010 um 14:47

          Schade für ihn.

  5. Anonyme Maus
    10. Oktober 2010 um 15:08

    Ich finde es lustig wie open-speech und die grüne pest sich gegenseitig angekotzt haben, kann man da nich mal einen investigativen Artikel drüber schreiben und den ganzen Dreck den die Leute am Stecken haben ans Licht zerren?

    LG

    • default
      10. Oktober 2010 um 17:21

      Hier werden keine Artikel mehr geschrieben.
      Die einen nennen sich jetzt Reconfista Europa oder sowas pseudintellektuelles.
      Die Kinder sind es eigentlich auch nicht wert.

      ps. lustiger versuch ;-)

  6. 11. November 2012 um 09:39

    Lässt sich die genaue Anschrift von Frau Schliebs ermitteln?
    Es hat sich jemand bei uns gemeldet, der eine Klage gegen Ilona Schliebs einreichen möchte, jedoch keine postalische Adresse von ihr kennt.

    • 11. November 2012 um 09:43

      Würde mal im Telefonbuch von Stuttgart nachschauen.
      So weit sind wir nie gegangen ;-)

  7. eddy edmund
    26. April 2013 um 11:59

    Kritik am „Hausmeister“ erspare ich mir inhaltlich- in einem freien duerfen auch Arschloecher ihre Meinung offen aeussern…Warum minderwertiges
    Arschloch!? Weil in meinen Augen jeder ein minderwertiges auszumerzendes Arschloch ist der „gegen das absolut freie Wort propagiert“ !Allein der Satzbau,die Befuerwortung …“schamlos rassistisch,in Deutschland belangt werden“…das freie Worte mit Unfreiheit zu ueberziehen ist asozial! Linke Bazillen deren volksschaedlicher „innerer Wert“ noch unter Steneanbeterniveau liegt und jeden freien Buerger den Holowitz neu ueberdenken lassen sollte!
    Das unterscheidet den „rechten Weg“ vermutlich von „linken reeducativvirusverseuchten lebensunwerten Bazillen“- ich habe in noch keiner
    rechten Publikationsseite die Forderung entdeckt das Rattensystem BRD moege
    das Recht auf Meinungsfreiheit, Abwertung & Diskriminierung linker Untermenschen canceln…! Fuer mich sind diese antideutschen oder besser
    antivaterlaendischen Gestalten menschlicher voellig unwerter Muell…aber selbst diesem antisozialen Dreck gestehe ich das Recht zu die Maulvotzen zu
    oeffnen und verschwuchtelnden,vergendernden & verbastardisierenden Muell
    durchs Web oder sonstwo zu kuebeln…als wertig weit hoeherer Menschals dieses Getier kaeme ich nie auf den Gedanlen eine Beschneidung im.Bereich
    „stinkender Maulvotze“ fuer linke & migrative Untermenschen zu fordern..
    Erbaermlich, eines freien Deutschen nicht wuerdig…
    Awaiting …auf den Tag …

    • Amazonas
      25. März 2014 um 12:51

      Ui,
      da ich dieser Definition nach auch ein „linker Untermensch“ wäre, würde mich eine ladungsfähige Adresse interessieren ;)

  1. 15. Juni 2010 um 10:29
  2. 12. Dezember 2010 um 22:57

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: