Startseite > The Other Stuff > Angst vor dem schwarzen Mann

Angst vor dem schwarzen Mann

Ein zentraler Punkt bei unseren Islamophobikern ist eben die Phobie.

Wir können uns noch lebhaft an den 11.Spt 2001 erinnern. In folgenden Tagen fielen die Türme noch tausendfach und zwar bei uns zu Hause auf der Mattscheibe.
Das gleiche spielte sich in den folgenden Jahren bei jedem terroristischem Attentat außerhalb des Nahen Ostens ab.

Die Konsequenz bei vielen Zuschauern war: Angst.
Der Feind könnte überall sein.

An diesem Punkt setzten die Islamophoben ein. Täglich werden von PI und Konsorten Meldungen aus aller Welt über Kriminalität von Menschen die einer bestimmten Religion angehören zusammengetragen um ein Bild der Weltverschwörung zu zeichnen.

Die Opfer sind wie bei der Medialen Flut die Mitläufer bzw. Zuschauer.

Was die Nebenwirkungen irrationaler Angst sind veranschaulicht die gestrige Quarks & Co. Sendung zum Thema.
Äußerst sehenswert:

Download (mp4) 98MB

Interessant zu dem Thema ebenfalls die BBC Doku „Power of Nightmares“ von Adam Curtis:

Dreiteilig Download/Stream
DVD Download/Stream

  1. tm78654
    16. März 2010 um 14:50

    Hi,

    die Sendung von Quarks & Co ist richtig gut. Danke für den Link.

    Power of Nightmares ist da schon ein ganz anderes Kaliber. Habt ihr auch eine eigene Meinung zu dem Film von Adam Curtis oder reicht es euch Wikipedia als Einschätzung der Quelle zu lesen? Schließlich benutzt der Film auf beste Weise die Wirkung von Bildern um eine eigene Wirklichkeit zu installieren.

    Wem soll man da noch glauben?

    „An diesem Punkt setzten die Islamophoben ein. Täglich werden von PI und Konsorten Meldungen aus aller Welt über Kriminalität von Menschen die einer bestimmten Religion angehören zusammengetragen um ein Bild der Weltverschwörung zu zeichnen.“

    Ihr werft den Islamophoben vor ein Bild der Weltverschwörung zu zeichnen. Genau das gleiche macht der Film doch auch? Wäre schön wenn ihr die Zeit für einen Kommentar findet!

    Grüße
    TM

  2. 16. März 2010 um 20:12

    Oh ja Power of Nightmares ist auf jeden Fall ein ganz anderes Kaliber.
    Das sollte aber auch dem halbwegs vernünftigen Leser auffallen. Den anderen muss es nicht auffallen.
    Sollten wir ein offiziell Statement dazu abgeben wäre es: wir hoffen es ist ALLES eine Verschwörungstheorie.

    Die Ansätze zur Angst bzw. zu daraus resultierenden Handlungen (weswegen wir im Rahmen dieses Artikels darauf hinweisen) sind jedoch seit LeBon unumstritten.
    Wir sind alle ziemlich überzeugt davon, daß das Metaproblem hier Angst ist bzw. von Angst lebt.

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: