Startseite > The Stuff > Davos Conspiracy

Davos Conspiracy

Also wenn es keine Schwarzen UND keine Musel gibt blüht Kybeline erst so richtig auf und bietet uns einen Einblick auf ihre ausführliche und unabhängige Quellenarbeit.

Als Bonus gibt es heute ein paar knackige Ärsche.

Heute geht es um Markus Reinhardt. Herr Reinhardt war der Sicherheitschef von Davos bevor er sich anscheinend die Kugel gab. Die Ermittlungen scheinen inzwischen abgeschlossen zu sein und die Staatsanwaltschaft berichtet offen über die Hintergründe die zur Tat geführt haben könnten. Wir zitieren mal eine der zahlreichen Schweizer Quellen:

«Ich hatte den Eindruck, dass Reinhardt das Alkoholproblem allmählich in den Griff bekam», sagte die Justizdirektorin. Sie habe unter Beizug eines Vertrauensarztes Massnahmen vereinbart, damit Reinhardt seines Problems Herr werde. Und: «Die Alkoholprobleme haben seine Arbeit nie beeinträchtigt.»

Am letzten Sonntag jedoch erschien Reinhardt alkoholisiert am WEF-Kommandoposten. Die Regierungsrätin wollte ihn am Dienstagmorgen in seinem Hotel zur Rede stellen. «Hätte sich der Verdacht bestätigt, dass Reinhardt betrunken war, hätte ich ihn als Sicherheitschef des WEF suspendiert.»

Die anderen Aussagen decken sich mit dieser.  Ende der Tatsachen. Kommen wir zu den Verschwörungsgeschichten:

Am 29. titelte das Kübeltier klassisch reißerisch: „Markus Reinhardt: Der Mann, der sich mit zwei Schüssen umgebracht hat“

OMFG!!

Nun erwartet man natürlich Quellen für diesen Blödsinn der der zweite von drei Beiträgen dazu werden sollte.
Die Quelle ist ein gewisser Alexander Wagandt der eine homepage mit dem cewlen namen „extrawagandt“ betreibt. Er soll angeblich in seiner Kränklichkeit auf spiegel.de gesehen haben, daß dort stünde er habe sich mit ZWEI Schüssen erschossen…nun er konnte jedoch leider weil er so müde war nichts im Cache finden oder gar einen Screenshot auftreiben. Bedauerlich.

Dabei sind die Kommentatoren bei Herrn Wagandt doch so überzeugt davon…und noch von viel mehr. Eine Kostprobe zeigt es haben alle mitgespielt. Von den Rothschilds, den neuen Juden die für alles verantwortlich sein sollen:

Dabei fällt mir ein, dass der Rothschildspross “David de Rothschild” sich gemeinsam mit Al Gore führend in die Klimahysterikerfront eingearbeitet hat. Nun unterstelle ich nicht generell jedem reichen Menschen Schlechtes, aber zum einen treten die Rothschilds sonst selten in die Öffentlichkeit und können dies auch nicht ohne den Segen des Familienoberhauptes, zum anderen ist angesichts Klimategate und dem was vernunftbegabten Menschen hier übles schwant, doch Vorsicht angesagt wenn sich solche “Weltenretter”, deren Familien an vorderster Front zuvor die Welt zerstörten, so ins Rampenlicht stellen.

über die Russen:

Tempora Mutantur sagt:

Hatte ich vergessen und muß ich einfach loswerden:

Die Infos auf Helioda gehen bis in den Kreml (Kremel – Merkel !!)

bis zu Mindcontrol:

Ich kann Dir eine Lektüre empfehlen, welche einen gut recherchierten Einblick gibt… das Medienmonopol

http://www.amazon.de/Das-Medienmonopol-Gedankenkontrolle-Manipulation-Dunkelmächte/dp/3981095197/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1264838598&sr=8-1

Weit über 90 % der Medienwelt läuft auf die Kontrolle von schlussendliche 5 Eigentümern zusammen.

alles da.

Das sind auch die Quellen die unser Kübeltier am liebsten mampft und so hat sie in ihrere unerbittlichen Recherche noch mehr „Beweise“ gefunden:

So, und jetzt meine kleine Überraschung für euch: Ich habe keine englische Seite gefunden, aber eine spanische! Diese Seite kennt noch die Variante der zwei Kopfschüsse!

Urgente24 (21. Januar, 15.04 Uhr)

Und hier wird eine andere, englische Seite angegeben, wo es heißt, dass die Schweizer Polizei vermutet, er wurde umgebracht.

[…]

Und das ist die englische Seite, die die argentinische Seite aus Buenos Aires zitiert:

Dann werfen wir doch mal zusammen einen Blick auf „die englische Seite“:


— klicken zum vergrößern —

Also wenn DAS nicht eine glaubwürdige Quelle ist wissen wir auch nicht…wohin wir zum Lachen gehen sollen.
Die englische Quelle hat auch eine Theorie ähm BEWEISE für das Motiv:

For the reason(s) behind the suiciding of Reinhardt, these reports continue, was his deployment of what is called a “passive acoustical defense system” to protect those attending Davos by monitoring sounds that may be associated with pending, or actual, attacks (gun shots, ticking bombs, footsteps in unauthorized areas, etc.) but which (mistakenly?) recorded “highly sensitive” conversations of “Global policy makers” planning the total collapse of the World’s banking system.

Jaja immer dieses verräterische ticken bei den Bomben…das muss ein richtiger Insider sein der Autor.

Die spanische „Quelle“ ist da empfehlenswerter. Vor allem wegen solcher Artikel und der dort enthaltenen Bilder

Hell Yeah!

*hust*

Zurück zum Kübeltier welche mit diesen schlagenden Beweisen und einem Zitat von der „englischen Seite“ den zweiten Artikel beendet hat.

Was im ersten Artikel noch zu Heidar Verschwörungen geführt hat:

#  Pit schrieb am  26. Januar 2010 um 20:02:

Sagen wir mal, mir kommt als erstes in den Sinn: Haider. Oder Mannichl. Sachen, die sehr seltsam sind und wo mit hoher Wahrscheinlichkeit was nicht stimmt.

war beim zweiten Artikel die Kommentatorenmeute schon zu einem „Conspiracy Central“ verkommen.
Abgesehen davon, daß niemand auch nur annähernd die Quellen in Frage stellt tauchen spontan schon die ersten Spezialisten auf:

andy schrieb am 31. Januar 2010 um 18:46:
Ich weiss bloss, dass die Schweizer-Ordonanzwaffe der Polizei “keine 2-Schussautomatik” besitzt und [blahblahyahda…]

Es wurde auch sofort von dem islamophoben Wiederkau-Portal Europenews, welches Kybeline öfter als Quelle nutzt aufgegriffen:

#  Selbstmord mit zwei Schüssen in den Kopf? » Europnews schrieb am  30. Januar 2010 um 07:28:

[…] ihm schrieb, hatte ich viel mehr Bilder zum Auswahl bei Google gefunden. Heute sind sie alle weg. Artikel komplett lesen Bookmarken […]

Nun könnte man denken: ist jetz gut oder?

Tja leider nicht. Der Beitrag oben ergab immer hin 14 Kommentare, er wurde bei der obigen extrawagandt „Quelle“ als mutiger Akt der Aufklärung verlinkt und verteilte sich von da aus sicher weiter in der Verschwörungsszene.
Da kann man ja noch was draus machen.

Das tut sie auch mit einem Beitrag gestern in der die Show noch weiter aufgebauscht wird. Und dieses mal sogar mit Musel Bonus!

Das Interesse an Markus Reihnardt ist so groß, dass es fast den Rahmen des Blogs sprengt. Wundersame Enthüllungen kann ich auch nicht liefern, aber einiges mehr. Neben der spanischen Seite aus Buenos Aires, die auf eine englische Seite verlinkt, fand ich jetzt auch noch eine türkische Seite, die scheinbar auch die Version eines Mordes erwähnt.

Hooray!

Nachdem sie nun noch einmal die schon oben erwähnten „Quellen“ zitiert kommt sie ganz kleinlaut zur türkischen Quelle:

Wie gesagt, die englische Seite klingt nach ein wenig Verschwörungstheorie und beide Seiten sind 27. Januar datiert.

Und hier kommt die türkische Seite, die ich nur erahnen kann, denn ich kann kein türkisch. Sie heißt  NetHaber, ist in Google Nachrichten eingetragen und der betr. Beitrag ist nur eine Kurzmeldung vom 28. Januar (!)

OMG! Einen Tag nachdem die anderen „Quellen“ sich den Bullshit aus der Nase gezogen haben kopiert eine türkische Bullshit Seite den gleichen Müll! Wie kann das passieren?! Das riecht nach Muselverschwörung!
Naja fast…denn soweit wir aus der google Übersetzung rauslesen können steht in der türkischen „Quelle“ nichts von zwei Schüssen.

Sie geht auch nicht weiter drauf ein sondern weitet die Verschwörung noch weiter aus:

Das Foto oben stammt aus einem Artikel vom 26. Januar, also ein Artikel, der ziemlich nahe an den Geschehnissen liegt und es klingt meines Erachtens sehr realistisch.

Hö? Hat hier jemand was von unrealistischen Fotos gesagt?

Also wir finden auch, daß das Foto realistisch aussieht. Hat zwei Augen, eine Nase, einen Mund. Muss ein Mensch sein. Wahrscheinlich männlich.

Sie geht nicht weiter auf die Foto-aussage ein also machen wir auch weiter:

Die spanische Seite Milenio.com zitierte am 27. Januar Klaus F. Schwab, der sich über Markus Reinhardt so geäußert haben soll „kompetent und sehr human“.[…]

Das klingt so gar nicht nach der Version, die sich in der gesamten Presse etabliert hat, mit einem labilen Polizeipräsidenten, der Alkoholprobleme hatte oder gar psychisch depressiv war, wegen irgendwelchen Amoklauf, den er dienstlich erlebt und nicht verarbeitet hat.

Tja, daß man über Tote nicht schlecht sprechen soll war früher noch üblich. Heute kann es schon mal passieren, daß eine Verrückte das aufgrifft und zu einer Verschwörungstheorie ausbaut. Zu allem Übel kopiert sie im restlichen Verlauf noch Ausschnitte aus dem Kondolenzbuch um diesen Geistigen Dünnschiss zu untermauern.
Zum Glück ist die Fremdscham Vorratsbox schon leer gelaufen…

Kybeline konnte mit diesem Artikel gestern keine Jünger mehr zu Aktivität bewegen. Die vorigen Posts haben sich dennoch wunderbar verteilt und zeigen wiedermal wunderbar wie in der Verschwörungsszene (denn die Islamophobe Szene ist auch nichts anderes) mit Quellen und Beweisen umgegangen wird. Die daraus resultierenden Zirkelverweise sollen einen Anschein von Seriosität aufbauen was wohl wunderbar funktioniert. Sogar die üblichen Mainstream Verschwörungstheoretiker sind gerne auf den Zug aufgesprungen.

Wie wir schon hier schrieben:

Wie schön die Welt ist wenn man so verblendet ist. Überall einfache Lösungen.

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: