Startseite > The Stuff > Wilders Wildes Wüten

Wilders Wildes Wüten

Dieses sympathische Schweinchen ist Wilders. Geert Wilders.
Er ist cool. Er ist hot! Er liebt Stifte!
Er ist der Führer seiner eigenen Partei und seine dumpfe Polemik ist die dogmatische Vorlage für viele Islamophobiker. So auch für unser Kübelinchen welches heute ihren Erguss dem großen Führer widmet. Beziehungsweise einem Zitat der die islamophobe Metaphysik beschreibt.

Here it goes:

Der Islam hat keine andere Moral als die Verbreitung des Islam.  Was für die Ausbreitung des Islam gut ist,  ist  gut. Was  für die Ausbreitung des Islam schlecht ist,  ist  schlecht. Es gibt keine Grauzonen, keine Berücksichtigung der anderen Seite.

Yeah!

Das unterstrichen von Kybeline:

Und dieser drei Sätze des Geert Wilders erklären im Grunde den ganzen Islam! Mehr muß man nicht wissen.

Wir wissen ja von früheren Beiträgen, daß sie auch wirklich nicht mehr weiss oder daran interessiert wäre mehr zu wissen.
So sieht auch der restliche Beitrag aus der keiner ist. Islam ist hier böse, da böse alles böse ausser Mama.

Interessant hierbei ist nur der pure Dogmatismus. Denn es kam schon öfter vor, daß der religiöse Terror innerhalb moslemischer Länder sich gegen Moslems gerichtet hat wie z.B. hier, hier oder hier. Die Erklärungsnot in die, das islamophobe Pack dann gerät illustriert sich an dem ersten Beispiel am besten. Schön wird auch bei jeglichen Themen zum Thema Ägypten die Weltverschwörung unter den Teppich gekehrt. Aber bitte nur wenn diese gegen Palis oder Linke agieren.

Auch ein aktueller Erguss Kybelines veranschaulicht das wunderbar. Es geht hierbei um einen moslemischen Inspektor des Scotland Yard der einen Iraker zusammengeschlagen hat. Man schaue sich den Artikel genau an. Die sonst übliche Weltverschwörungs-Dogmatik fehlt vollkommen. Als Ventil für mögliche Wutausbrüche muss wieder eine zufällig passende Story von Kybeline und/oder ihren imaginären Freunden her halten. Sie hat aber auch immer ein Glück… ;)

Die eigentliche Basis dieses Dogamtismus liegt im Anfang dieses Argumentations-Leitfadens für den internationalen Islamophobiker von Führer Wilders und lautet:

The first thing you need to know about Islam is the importance of the book of the Koran. The Koran is Allah’s personal word, revealed by an angel to Mohammed, the prophet.

This is where the trouble starts. Every word in the Koran is Allah’s word and therefore not open to discussion or interpretation. It is valid for every Moslem and for all times.[…]

The Koran calls for hatred, violence, submission, murder, and terrorism. The Koran calls for Moslems to kill non-Moslems, to terrorize non-Moslems and to fulfill their duty to wage war: violent jihad. Jihad is a duty for every Moslem, Islam is to rule the world – by the sword.

Nun bekommen wir ja jeden Tag gepredigt wie viele Moslems es sind und daß sie auch wirklich überall sind.
Es sind mit 2.2 Milliarden Anhängern die zweitgrößte Religion. Das ist jedenfalls eine Tatsache.

Warum ist dann nicht überall das Chaos ausgebrochen? Warum laufen sie nicht mordend und bekehrend mit ihren Schwertern durch die Straßen der Welt? Wenn sie überall sind und alle dem Jihad so ergeben müssten sie da nicht schon viel weiter sein? Man sieht doch tatsächlich ALTE Moslems in der Bahn. Sie werden bald sterben ohne den Jihad in die Straßen gebracht zu haben! Sie haben nicht einmal Schwerter dabei!

Dabei wissen wir doch: der Koran ist Sure für Sure BINDEND! Es ist doch der Auftrag eines jeden einzelnen!

Tja bei so viel Unvernunft und krampfhafter Ausblendung der Tatsachen ist es natürlich nicht verwunderlich wenn die Argumentationskette des gängigen Islamphobikers beim werfen von Suren endet. Es ist auch nicht verwunderlich wenn Kybeline predigt, daß das Wilders-Dogma alles ist worüber man sich das Spatzenhirnchen zerbrechen sollte.

Es könnten ja Zweifel aufkommen und das wollen wir ja nicht. Statt dessen zitieren wir aus dem Wiki Artikel „Phobische Störung“:

Ohne damit eine eindeutige Unterscheidung zwischen „normalen Ängsten“ und phobischen Störung zu ermöglichen, sprechen folgende Kriterien für eine phobische Störung:

  1. die Angst ist der Situation erkennbar nicht angemessen
  2. die entsprechenden Angstreaktionen halten deutlich länger an, als nötig wäre
  3. die besonders geartete Angst ist durch die Betroffenen weder erklärbar, beeinflussbar noch zu bewältigen
  4. die Ängste führen zu deutlichen Beeinträchtigungen des Lebens der Betroffenen
  5. die Ängste schränken den Kontakt zu fremden Menschen ein

Willkommen bei kybeline.net.

(Jaa das ist von Westergaard)

  1. 12. Januar 2010 um 10:26

    Teilweise ist das ja noch Wilders – ziemlich Human. Teilweise ältere Videos von ihm sind durchaus in der Lage, aufzuhetzen.

    Das ist auch, was mir Sorgen bereitet. Menschen wie Kybeline, Wilders et al verbreiten ihre Botschaft so lange, bis es eben teilweise Wirkung zeigt. Kundschaft solcher Art von Informationen wird sich kaum um Textanalyse bemühen. Negative Informationen, Hetze – in Gehirngerechten Stückchen geliefert. Und fertig ist das Programm.

    Kurz – die machen genau das, was sie den anderen vorwerfen. Wer hier bei Euch nachliest, denkt eventuell auch manchmal nach. Wieviele von den Zugriffen bei Kyb. haben eventuell per RSS noch diese Seite abonniert?

    Grüble öfter mal ob ich nicht auch sehr kurze Artikel schreiben soll. Gehirngerecht eben. Wie bei erfolgreichen Schlagertexten: Man muss – spätestens – beim 3. Mal hören mitsingen können. Besser noch wäre beim 2. Mal.

    Nehmt PI, Kybeline oder auch Kreuz.net – meistens nur Hetze. Scheinbar aber so, dass Instinkte angesprochen werden. Kurz und scheinbar einleuchtend. Da Menschen soziale Wesen sind, verbreiten sich auch solche Meinungen. Leider.

    thx für den Artikel und – nicht unterkriegen lassen ;)

    • 12. Januar 2010 um 11:00

      Wir sind auch größtenteils der Meinung, daß diese islamophobe Gruppierung schon eine Art Gegenreligion geworden ist.
      Es ist wie mit den Satanisten (nicht zu verwechseln mit den Luziferanern…) und der katholischen Kirche.

      Die Bewegung hat ihre Propheten wie Wilders oder Broder und einen Klerus der sich durch die unzähligen wiederkauenden Blogger/PI-Gruppen/BPE/PRO-X definiert mit dem Papst und Führer des islamophoben Vatikanstaates „PI-Newsia“, Stefan Herre.
      Was noch fehlt wäre eine heilige Schrift. Die ist aber wie bei den Satanisten nicht unbedingt notwendig. Man nimmt einfach die Schriften der Gegenseite (hier den Koran) und versucht das als Waffe zu nutzen.
      Andersgläubige gehören dank der absoluten Dualität automatisch zur Gegenseite. Logik und konstruktive Kritik werden ausgeblendet.
      Nicht zu vergessen die Eschatologie. Sie glauben ja die Welt wird von ihren Teufeln in einer weltweiten Verschwörung übernommen. Erlösung gibt es nur über sie da alle anderen ja falsch liegen.

      Was will man mehr? :D

      …und ja wir haben auch schon mal überlegt uns kürzer zu fassen. Das Problem besteht nur darin, daß wir gelegentlich mal vernünftige Mails bekommen. Mails in denen Leute in einem vernünftigen Rahmen Fragen an uns stellen. Da ist es immer gut wenn man auf etwas verweisen kann wo bestimmte Punkte bereits mit Quellen beantwortet wurden.
      Man muss sich vor allem nicht wiederholen.

      Gegen die intellektuelle Abschreckung haben wir ja noch die Bilder sowie die gelegentlichen Fäkaleinschübe ;)

      • 12. Januar 2010 um 15:55

        O.K. Die Bilder sind ein gutes Argument. Die Einschübe auch ;)

        Die langen Artikel machen ja auch Sinn. Die meisten Zusammenhänge müssen erklärt werden.

        So nebenher – hab da noch ne Domain rumhängen, die ich bisher nicht wirklich sinnvoll nutze. Es ging mir der Gedanke durch den Kopf:

        Eventuell von hier, Skydaddy und ähnliches – kurze Zusammenfassung, locker flockig geschrieben zu solchen Themen. Und Themen, die Kritik notwendig machen, gibts genug. Natürlich mit Verweis (follow Link) auf den Original Artikel. Ich schreibe mal die nächsten Tage paar Leute an. Meinetwegen auch für einige mit Benutzernamen+Passwort, damit selbst veröffentlicht werden kann.

        Wenn Interesse – kurz melden. Twitter Konto mit rund 600 Followern hängt auch dran. Wird dann automatisch getweetet.

        • 12. Januar 2010 um 16:27

          Naja unser Hauptproblem ist, daß wir das hier ausschließlich in gemeinschaftlicher Arbeit in der Firma betreiben.
          Keiner von uns will das hier ernsthaft irgendwie in sein Privatleben ziehen.
          Deshalb sind wir auch nicht regelmäßig da und blähen das nicht übermäßig auf.
          Wir können ja mal über mail näheres besprechen (kuebeline[at]gmail.com). Ich spreche mal hier mit dem Rest morgen. Morgens sind die meisten von uns da.

  2. schweizerkrieger
    12. Januar 2010 um 15:44

    Ich unterstütze voll und ganz die aussagen von Wilders. Was er sagt und meint, getrauen sich die meisten nicht einmal zu denken. Geschweige auszusprechen

    • 12. Januar 2010 um 16:30

      Wie theatralisch.
      Was trauen sich denn die anderen nicht zu denken?

      Klar spricht er die ganzen Floskeln der Islamophoben in der Öffentlichkeit aus und klar ist die ganze Meute stolz auf ihn. Nicht umsonst verstecken sich die Meisten in der Anonymität. Sie wissen schon warum…

    • Kai
      12. Januar 2010 um 16:35

      Ja, das hat auch seinen Grund.. Niemand will sich schließlich öffentlich dermassen zum Deppen machen ..

  3. 16. Januar 2010 um 09:37

    Was er sagt und meint, getrauen sich die meisten nicht einmal zu denken.

    Wenn ich das denken würde, was Wilders ausspricht, würde ich um die Einweisung in die nächste Klapse betteln.

  4. 2. Februar 2010 um 12:17

    WEISST DU WAS RICHTIG GEIL WÄR ?

    MALE EINE KARRIKATUR VON MOHAMMED UND ALLAH…. UND DANN TRAU DICH
    DIESE KARRIKATUR HIER ONLINE ZU SETZEN, DU FEIGE SAU ! ( frei zitiert nach
    Zurück in die Zukunft ).

    Das war übrigens kein Scherz. Mach ne Karrikatur von Mohamed und dann
    stell sie online. Dann siehst du ja wie friedfertig der Islam ist :)
    Aber weisst du was ? Dazu hast du die Eier nicht in der Hose…da wett ich drauf.
    Solange du dich verstecken kannst ist alles gut…! Schön wieder an Mamis Brust
    mit dir du Feigling!

    • 2. Februar 2010 um 15:27

      Ach da ist unser Schweizer wieder. Was ist los? Wars oben zu peinlich?

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: