Startseite > The Stuff > Das Jucken der Wut

Das Jucken der Wut

Wie es scheint juckt es im Kübelines Höschen heute ganz besonders.
Es hat sich heute mal eine Liste potenziell muselischer Exhibitionisten rausgesucht um uns zu zeigen:
Sie sind überall…nur sie/er/es bekommt keinen ab.

Wir wollen auch gar nicht erst damit anfangen darüber zu sinnieren ob „südländischer Typ“ schon ausreicht um ihn als Türken oder Musel abstempeln. Bei der Libido und dem Temperament unseres italänischen Kollegen müssten wir uns Stählerne Shorts besorgen würden wir behaupten es könnten nur Türken sein. Das hindert das Kübelmonster natürlich an nichts. Da muss dann auch gar nicht „südländischer Typ“ dabei stehen.
Wenn das Gegenteil da steht ist das definitiv eine Verschwörung!

Beschreibung: männlich, Größe ca. 170 cm, etwa 25 Jahre alt, kräftig, stark hervortretender Bauch, west-/nordeuropäisch, dunkelblonde kurze Haare, lückenhafte Zähne ( Zahnlücke oben links).

Man beachte den ethnischen Hinweis! Scheinbar hat die Polizei dieselben Eckvorstellungen wie ich, sonst würde man bei diesem Mann nicht die west-/nordeuropäische Rasse betonen! Zumal auch die belästigte Frau eine 46-Jährige war.

Alles klar?
Nicht? Es gibt natürlich EINDEUTIGE Hinweise an denen der geübte Islamoblödiker einen versteckten Musel in den codierten Beschreibungen findet:

Und das sind erst mal starke Hinweise, dass es sich um Südländer handelt: „dunkle, kurze Haare“, und kleine Körpergröße!

Oh non! Der Kreis schliesst sich!

Es geht aber weiter mit den Hinweisen:

Häufig findet man nur solche indirekte Hinweise, wie hier, dass er nur gebrochen Deutsch sprach!

Jedem erleuchteten Islamophobisten ist natürlich klar, daß ausschließlich Moslems gebrochenes deutsch sprechen. Also ich bitte euch. Das muss man doch nicht extra erwähnen.

Auch zeigen sich Südländer gern Frauen in jedem Alter, wogegen westeuropäische Exhibitionisten nicht selten pädophile Neigungne zeigen, meine ich. Ich erinnere mich z. B., dass fürher, als die Gesellschaft noch nicht so ethnisch aufgemischt wurde, die meisten Exhibitionismus-Meldungen in der Nähe der Schulen waren.

Jaaaha das waren noch Zeiten damals als das Kübelmonster in der Großen Pause vor den Schulen herumlungerte.
Wir haben das mal zum Anlass genommen mal eine eigene Liste zu machen und haben als Quelle das von Kybeline ebenfalls benutzte presseportal.de genommen. Das erste Beispiel unterstreicht natürlich diese höchst wissenschaftlichen Thesen unseres Kübeltiers.

Frankfurt (ots) – Zwei bislang unbekannte Täter haben sich bereits am vergangenen Freitag und gestern im Dornbusch bzw. in Bornheim Kindern bzw. zwei Frauen in schamverletzender Weise gezeigt.
[…]
Nach Angaben der Geschädigten soll es sich bei dem Täter um einen 30 bis 40 Jahre alten Mann handeln, der dunkle, schwarze Haare trug. Er soll einen Schnauzbart haben, ist zwischen 170 bis 180 cm groß und hat eine kräftige Statur.
[…]
Nach Angaben der beiden geschädigten Frauen soll es sich bei dem Täter um einen 18 bis 20 Jahre alten und etwa 180 bis 185 cm großen vermutlichen Osteuropäer handeln.

Quelle

Wunderschön auch hier zu sehen in wie weit Zeugenaussagen zuverlässig sind. Vor allem von Betroffenen. Es geht in dem Zitat oben um den gleichen Täter. Sieht er bei der ersten Beschreibung noch recht klein aus ist er schon einige Stunden später viel größer…

Wir haben natürlich noch mehr 1 2 3 (mit Foto uuuh so türkisch!) 4 5 6 (Oh mein gott! Der war sogar 1,90!!) 7 (Ca. 25 bis 30 Jahre alt, trug dunkle Kleidung, ist vermutlich Deutscher.).

Tja. Das alles wie das Kübelmonster schon sagt:

All diese Vorfälle ereigneten sich diesen Monat.

Ich finde es nur faszinierend wie das Kübel die gleiche Quelle, wahrscheinlich ja auch den gleichen Suchbegriff benutzt hat und dennoch ist ihr nichts aufgefallen. Die anderen Beispiele die sie in ihrem Beitrag aufträgt stammen natürlich aus anderen Quellen. Größtenteils lokale Blättchen. Wenn man Kübelines letzten Kommentar und den Botkommentar als Start und Zielpunkt nimmt hat dieses kranke Hirn tatsächlich 3h gebraucht um diese Sülze auf die Beine zu stellen.  Drei Stunden in denen Sie es nicht einmal geschafft hat Fälle zu finden in denen nur „südländisch“ drin steht.
Die Auswirkungen dieser verdrehten selektiven Wahrnehmung hat das Kübelinchen natürlich auch ganz stolz dokumentiert:

Und während ich diese Meldungen sammelte, schrieb HHborger unter den gestrigen Artikel genau das Passende dazu:

Diese Musel-Täter kommen nicht nur sehr weit überproportional häufig vor, sondern sie werden auch außergewöhnlich oft gleich in den ersten Berichten als psychisch krank dargestellt. Das ein psychisch Kranker ein ganz armer Mensch ist, der nichts dafür kann und unbedingt unserer Hilfe bedarf, dass wissen wir ja schon.

Genau deswegen machen wir das hier Borg0r.
Wir wissen ihr könnt nichts dafür. Manche Menschen haben einfach einen Schaden über den man entweder lachen oder weinen kann. Wir lachen lieber :)

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: