Startseite > The Stuff > I want to belive.

I want to belive.

Es ist oft schwer für einen Propagandablogger wie Kybeline ihrer Gefolgschaft eine Botschaft zu übermitteln die wegen der Quellen oder der offensichtlichen Absurdität des Themas unglaubwürdig zu sein scheint. Oft wird an dieser Stelle zu einem kleinen Trick gegriffen der die Glaubwürdigkeit einer Aussage steigern soll. Die persönliche Beziehung.

Es wird bei solchen Kniffen oft zum angeblich eigenem Erfahrungsschatz oder zu Freunden und Freundesfreunden gegriffen. Aber auch ein kurzer Blick auf die eigene Persönlichkeit kann eine Bindung schaffen die es leichter macht öfter mal das ein oder andere Auge zu zudrücken.

Wir werden versuchen mit dieser frei erweiterbaren Rubrik Family&Friends versuchen einen Überblick über das angeblich persönliche Gebilde um Kybeline herum zu erleuchten.

Wir werden versuchen hier die Tabelle up to date zu halten während wir einzelne findings in den betreffenden Artikeln hervorheben.

Wir sind natürlich auch für weitere findings aus der Vergangeheit dankbar. Dank der Miesen Suchfunktion bei kybeline.com ist es schwer betreffende Artikel zu finden. Wir werden es mal mit google versuchen wenn wir nichts anderes zu tun haben :)

Download Pdf

  1. Es gibt noch keine Kommentare.
  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: